wurstküche

12. Februar 2020

Ein Raum voller Farben. Ein Ort zum kreativ sein. Eine Umgebung zum Fokussieren und zum Abschweifen. Zum Träumen und Realisieren. Ruhe finden und in Visionen eintauchen. Für all das hat mein Vater vor ein paar Jahren ein kleines Haus in einem Innenhof in Düsseldorf-Bilk gefunden. Dort hat er sich sein Künstleratelier in einer ehemaligen Wurstküche eingerichtet. In den 60er Jahren wurden hier noch Würste für den Verkauf im Ladengeschäft zur Straße hin hergestellt. Und nun teilen sich Staffeleien, Räucherofen, Farbpaletten, Pinsel, Wurstmaschinen und Leinwände einen Raum.

SHARE THIS STORY
Comments
EXPAND
Add a Comment